Silvesternohe

Westernohe
28.12.2016
Ganztägig
Ende: 01.01.2017 (ganztägig)

Wie jedes Jahr war unsere Roverstufe zum Jahreswechsel im Westerwald im Bundeszentrum der DPSG zelten. Winterlager sind immer etwas Besonderes, da es meistens sehr kalt ist, bei uns bis zu  Minus 10 Grad, und man auf einen oder am besten gleich mehrere warme Schlafsäcke angewiesen ist um die Nächte gut zu überstehen. Alternativ kann man natürlich auch ein Feuer in der Mitte des Zeltes machen. Dann ist eine Feuerwache, alleine damit es nicht ausgeht, allerdings unerlässlich. Tagsüber gab es immer genug zu tun um warm zu bleiben! Holz hacken, kochen, essen, Zelte begutachten und diese natürlich nachspannen, damit man in der nächsten Nacht nicht befürchten muss auf einmal ohne Dach über dem Kopf auf der Wiese zu liegen. Die Tage bis Silvester gingen sehr schnell um und nach einem riesigen Lagerfeuer und einem tollen Silvesterfeuerwerk am letzten Abend ging es für uns an Neujahr schon wieder nach Hause Richtung Delrath.